News


"[...] Seit Mitte März 2020 ist für viele Familien die Welt eine andere. Die Corona-Pandemie hat das Leben Vieler ordentlich durcheinandergewirbelt. Seitdem das Alltagsleben langsam wieder hochgefahren wurde, zeigen sich vermehrt die Auswirkungen dieses Ausnahmezustandes in den städtischen Familien- und Jugendberatungsstellen. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Neues aus Linz vom 12.08.2020

"Das InfoEck Innsbruck hat noch bis 13. September wie folgt geöffnet:
Dienstag und Mittwoch von 13:00 - 17:00 Uhr und
Donnerstag von 10:00 - 13:00 Uhr.
Das InfoEck Imst und das InfoEck Wörgl öffnen zu den üblichen Zeiten. [...]"

Weitere Informationen finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Newsletter 12/2020 Land Tirol - Abt. Gesellschaft und Arbeit - Jugend vom 12. August 2020

Zitat: www.meinbezirk.at 10. August 2020, 11:37 Uhr

"Derzeit ist das Team von Zukunft Jugend neben ihren normalen Angeboten auch regelmäßig am Ausee auf Tour und bietet dort eine kostenlose Beratungsstelle für Jugendliche direkt am See an. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.meinbezirk.at 10. August 2020, 11:37 Uhr

Zitat: www.tips.at 07.08.2020 07:52 Uhr

"[...] Die Corona Hygienemaßnahmen zum Schutz aller sind sehr fordern und es nehmen die Anfragen um Beratungen und Psychotherapien seit ein paar Wochen kontinuierlich zu, sodass es vereinzelt wieder zu längeren Wartezeiten kommen kann [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.tips.at 07.08.2020 07:52 Uhr

"[...] Der Verein Jugend und Freizeit (VJF) freut sich über neue Räumlichkeiten für sein Jugendzentrum im Norden von Linz. Der Jugendclub U1 in Urfahr hat sein angestammtes Domizil an der Hauptstraße verlassen und ist in die neuen Räumlichkeiten an der Ferihumerstraße eingezogen. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Neues aus Linz vom 10.08.2020

Österreichischer Jugendpreis 2020 - Projekte können ab sofort eingereicht werden

Wien (OTS) - „Mit dem Österreichischen Jugendpreis wollen wir die Leistungen junger Menschen sichtbar machen und ihr gemeinnütziges Engagement stärken“, sagt Jugendministerin Christine Aschbacher. Bereits zum fünften Mal werden herausragende Initiativen und Projekte der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit in Österreich ausgezeichnet.

Neue Kategorie „COVID-19: Jugendarbeit online“

„Gerade in herausfordernden Zeiten ist es wichtig für junge Menschen, sich mit anderen austauschen zu können und auch außerhalb der Familie vertrauensvolle Ansprechpersonen zu haben“, so Aschbacher. Daher werden in diesem Jahr auch Initiativen und Projekte ausgezeichnet, mit denen während der COVID-19-Krise innovativ auf die Herausforderungen reagiert und Online-Angebote ermöglicht wurden. „Die neue Kategorie ,COVID-19: Jugendarbeit online` ist mir ein besonderes Anliegen. Wir wollen damit die Aktivitäten, die rund um die Krise gesetzt wurden, würdigen und allen Freiwilligen ein großes Dankeschön für ihren Einsatz und ihr Engagement sagen“, betont Aschbacher. Insgesamt leisten mehr als 160.000 qualifizierte Freiwillige gemeinsam mit Tausenden teil- und vollzeitbeschäftigen Fachkräften einen wertvollen Beitrag in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit.

Wie vergangenes Jahr werden die besten Projekte in den Kategorien „Nationale Jugendarbeit“, „Eure Projekte“, „Europäische Initiativen" und „Journalistische Leistungen im Interesse der Jugend“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Nationale Jugendarbeit“ werden in diesem Jahr zusätzlich Klimaprojekte von jungen Menschen im Rahmen der Klima-Kampagne #timeforchange prämiert.

Einreichungen zum Österreichischen Jugendpreis 2020 sind ab sofort möglich. Im November 2020 wird Jugendministerin Aschbacher die Anerkennungspreise verleihen.

Weitere Informationen sind auf der Webseite des Ministeriums abrufbar: www.bmafj.gv.at

Rückfragen ...
Quelle: OTS0112, 8. Juni 2020, 12:57

"aufZAQ führte gemeinsam mit JumP – Jugendarbeit mit Perspektive - der Hochschule Kempten das Projekt „Qualifizierte Jugendarbeiter/innen für Europa“ durch. Im Rahmen dieses Projekts entstand ein Handbuch zum Thema der Anerkennung von Kompetenzen von Jugendarbeiter/innen. [...]"

Weitere Informationen sowie das Handbuch als Download finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend, Sektion II – Familie und Jugend, Newsletter Jugend 06/2020 vom 28. Juli 2020

Zitat: www.meinbezirk.at 22. Juli 2020, 09:47 Uhr

"Die WOCHE hat sich bei Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen umgehört, inwieweit sich die Corona-Krise auf psychische Probleme auswirkt und ob die Nachfrage nach Hilfe zunimmt. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.meinbezirk.at 22. Juli 2020, 09:47 Uhr

Zitat: tt.com Tiroler Tageszeitung 03.07.2020, 06:50

"Wörgl – In Zeiten der Corona-Krise ist das Angebot der Frauen- und Mädchenberatungsstelle Evita wichtiger denn je. Durch Unterstützung der öffentlichen Hand kann sie nun zusätzliche Beratungsstunden in Wörgl anbieten. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: tt.com Tiroler Tageszeitung 03.07.2020, 06:50

"Das Wiener Programm für Frauengesundheit veranstaltet heuer zum ersten Mal die Wiener Frauengesundheitswoche.

Von 28. September bis 2. Oktober 2020 werden auf verschiedenen Plattformen Frauengesundheits- und Mädchengesundheits-Schwerpunkte gesetzt. [...]

Themenschwerpunkte für Gesundheit von Mädchen und Frauen in allen Lebenslagen

An fünf Schwerpunkttagen - „Seelische Gesundheit“, „Sexuelle Gesundheit“, „Frauengesundheit ein Leben lang“, „Gesund ins Alter“ und „Schwangerschaft und Geburt“ – wird dieser Frage nachgegangen. Corona war und ist auch eine Belastung für die Seele, daher geht es in der Wiener Frauengesundheitswoche auch um die seelische Gesundheit: Stichwort Depressionen, Entschleunigung oder auch Gewalt gegen Frauen.

Sexualität begleitet uns ein Leben lang – von der Wahl des richtigen Verhütungsmittels, über das Thema Wunschkind oder unerfüllter Kinderwunsch bis hin zu den Wechseljahren oder auch Sexualität im Alter. Einen Tag lang dreht sich alles rund um Schwangerschaft und Geburt, ein anderes Mal geht es in der 1. Wiener Frauengesundheitswoche nur um ältere Frauen und ums gesund Älter werden. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: wien.at Rathauskorrespondenz, Magistrat der Stadt Wien, MA53 - Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien 25.06.2020

Ältere Beiträge

Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung