Suchmenü ausblenden





Suchmenü einblenden

Alle BerufsgruppenBerghofer Johannes Christian





Zertifikate von Mag. Johannes Christian Berghofer

Die nachfolgenden Angaben beruhen auf Selbstauskünften der Expert*innen.
Es erfolgte keine Prüfung durch die bestNET.Redaktion.


Bezeichnung Datum Abschluss Download
Klinische Sexologie - Sexocorporel
ausgestellt von: Österreichisches Institut für Sexualpädagogik und Sexualtherapie (ISP - Wien)
- Sexualitäten im sozialen Wandel - Geschlechtsspezifische Sexualentwicklung (von Geburt bis Alter) - Erregungsfunktion bei Frau & Mann (Erregungskurven, Erregungsquellen, Erregungsmodi), unter Berücksichtigung körperlicher Basisfähigkeiten - wie: Muskel-Tonus, Rhythmus, Atmung, Bewegung - Biologische und sexualmedizinische Grundlagen - Sexuelle Frage- bzw. Problemstellungen und entsprechende therapeutische Interventionen (Techniken & Übungen) - unter Berücksichtigung folgender Komponenten: Körperlichkeit, Sexodynamik, Beziehung & Kognition - Behandlungsbilder, auszugsweise: eingeschränkte Erektionsfähigkeit, Ejakulationsstörungen & Orgasmusprobleme, Probleme bei sexuellem Begehren (Lustlosigkeit), sexuell dranghaftes bzw. süchtiges Erleben & Verhalten, Genitale Schmerzsyndrome, Geschlechtsidentitätsproblematik, , etc. - Nach dem Konzept von Prof. Jean-Yves Desjardins (Montréal, Kanada)
19.01.2020 363,6 KB
Klinische Sexologie - Sexocorporel
ausgestellt von: Österreichisches Institut für Sexualpädagogik und Sexualtherapie (ISP - Wien)
- Sexualitäten im sozialen Wandel - Geschlechtsspezifische Sexualentwicklung (von Geburt bis Alter) - Erregungsfunktion bei Frau & Mann (Erregungskurven, Erregungsquellen, Erregungsmodi), unter Berücksichtigung körperlicher Basisfähigkeiten - wie: Muskel-Tonus, Rhythmus, Atmung, Bewegung - Biologische und sexualmedizinische Grundlagen - Sexuelle Frage- bzw. Problemstellungen und entsprechende therapeutische Interventionen (Techniken & Übungen) - unter Berücksichtigung folgender Komponenten: Körperlichkeit, Sexodynamik, Beziehung & Kognition - Behandlungsbilder, auszugsweise: eingeschränkte Erektionsfähigkeit, Ejakulationsstörungen & Orgasmusprobleme, Probleme bei sexuellem Begehren (Lustlosigkeit), sexuell dranghaftes bzw. süchtiges Erleben & Verhalten, Genitale Schmerzsyndrome, Geschlechtsidentitätsproblematik, , etc. - Nach dem Konzept von Prof. Jean-Yves Desjardins (Montréal, Kanada)
Abschluss: 19.01.2020
363,6 KB


Zur Druckansicht
Anmerkungen (nur für registrierte bestNET.User*innen)

Sie sind hier: Startseite

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung