News


"[...] Bregenz (VLK) – Lebensbegleitendes Lernen steht hierzulande weiter hoch im Kurs. Eine wichtige Komponente stellt das Bildungsinformationssystem Vorarlberg (BIS) mit der Datenbank "Pfiffikus" dar. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Vorarlberger Landeskorrespondenz 27.01.2019

"[...] Kennzeichnend für die offene Jugendarbeit in Vorarlberg sei nicht nur die gut ausgebaute Infrastruktur, um mit den jungen Menschen in Kontakt zu treten, sondern auch die wertvolle Arbeit der Betreuerinnen und Betreuer. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Vorarlberger Landeskorrespondenz 26.01.2019

"[...] Der Preis wird in drei Kategorien unterteilt: Print, Online/Social Media und Fotografie. Er richtet sich an Schulen, Berufsbildungszentren und Jugendvereine aus den zehn Arge-Alp-Mitgliedsländern, die eine eigene Schulzeitung oder Zeitung herausgeben. Teilnehmen können sowohl öffentliche als auch private Institutionen (beispielsweise Landjugend oder Vereine in den Gemeinden). Die Teilnehmer dürfen nicht älter als 19 Jahre sein. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Newsletter des Landes Salzburg 24. Jänner 2019

"Dornbirn (VLK) – Seit zehn Jahren leistet das Team der "taktisch klug Eventbegleitung" einen engagierten und wertvollen Beitrag in der Suchtprävention. Zur Feier dieses kleinen Jubiläums am Donnerstag, 24. Jänner, in Dornbirn gratulierte auch Gesundheitslandesrat Christian Bernhard. Er verwies auf die Ergebnisse des jüngsten Vorarlberger Suchtberichtes und machte einmal mehr deutlich, wie wichtig Prävention durch Sensibilisierung, Information und Bewusstseinsbildung gerade bei jungen Menschen ist. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Vorarlberger Landeskorrespondenz 24.01.2019

"[...] Mehr als 1.000 VHS Lernhilfekurse werden an rund 140 Schulen in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch direkt im Anschluss an den Unterricht angeboten. Die Gruppengrößen beschränken sich auf maximal 10 SchülerInnen, um auf jedes Kind individuell eingehen zu können. Pro Semester nutzen etwa 10.000 Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren das Angebot der Gratis Lernhilfe. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Rathauskorrespondenz vom 24.01.2019

"Von KonditorIn bis TischlerIn über KFZ-TechnikerIn bis hin zur Restaurantfachkraft – mehr als 30 Lehrberufe wurden heute, Donnerstag, beim vierten „Tag der Lehre“ in der Messe Innsbruck präsentiert. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.tirol.gv.at 24.01.2019

Zitat: tirol.orf.at 22.01.2019

"Immer mehr Kinder und Jugendliche leiden unter Essstörungen wie Magersucht, Bulimie oder Fresssucht. Beim 5. internationalen Kinder- und Jugendpsychiatrie-Kongress, der ab Freitag in Innsbruck stattfindet, steht das Thema Essstörungen im Mittelpunkt. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: tirol.orf.at 22.01.2019

"Wie lange dürfen Jugendliche ausgehen? Ab wann ist der Konsum von alkoholischen Mixgetränken möglich? Diese und mehr Fragen beantwortet die Broschüre #jugendschutz in österreich und das dazugehörige gleichnamige Leporello. Denn mit dem neuen Tiroler Jugendgesetz, das mit 18. Jänner 2019 in Kraft tritt, geht auch eine Harmonierung der Jugendschutzbestimmungen in Österreich einher.

Das Gesetz bietet Orientierungshilfe, erläutert Schutzalteranhebungen (etwa beim Rauchen) ebenso wie Verbotsnormen und mögliche Sanktionen. Ergänzt wird die Broschüre durch wichtige Kontaktadressen in Tirol. [...]"

Unter dem Nachfolgenden Link finden Sie die Möglichkeit die Broschüre zu bestellen: ...
Quelle: Land Tirol - Abt. Gesellschaft und Arbeit - Jugend Newsletter 1/2019, 18. Jänner 2019

Zitat: orf.at 16.01.2019

"Die Kärntner Gebietskrankenkasse baut ihr Psychotherapieangebot für Kinder und Jugendliche aus. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: orf.at 16.01.2019

"„An Weihnachts- bzw. Neujahrsfeiertage haben viele Bürgerinnen und Bürger die Sorge, dass im Falle des Falles nicht ausreichend ÄrztInnen oder im Akutfall eine Pflegeplatz bzw. andere soziale oder gesundheitliche Dienste zur Verfügung stehen. Diese Sorgen sind unbegründet, die Stadt Wien gewährleistet bei allen wichtigen gesundheitlichen oder sozialen Versorgungsleistungen eine lückenlose Abdeckung auch über die Feiertage. In diesem Zusammenhang möchte ich den Tausenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Gesundheits- und Sozialeinrichtungen herzlich für ihren Einsatz danken. Sie sind die Garantie dafür, dass auch an den Feiertagen die Versorgung klaglos funktioniert“, unterstreicht Wiens Gesundheits- und Sozialstadtrat Peter Hacker.

Folgende Einrichtungen haben an den Feiertagen geöffnet bzw. sind im Einsatz:

- Alle elf Gemeindespitäler
- Alle Notfallambulanzen
- Berufsrettung
- Telefonisches Gesundheitstelefon 1450
- Servicetelefon des Fonds Soziales Wien 24 5 24
- Alle medizinischen Einrichtungen des Psychosozialen Dienstes
- Sozialpsychologischer Notdienst
- Einrichtungen der suchthilfe Wien wie das Tageszentren „Jedmayer“ oder die Beratungsstelle Change
- Umfassendes Weihnachtsprogramm in den Pensionistenwohnhäuser der Stadt Wien
- Alle Einrichtungen von Obdach Wien ..."

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Rathauskorrespondenz vom 21.12.2018

 Ältere Beiträge
 Neuere Beiträge


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at

Datenschutz-Erklärung