BeratungsstellenNORA




Zurück zu allen Suchergebnissen

Interview von NORA Frauen- und Familienberatungsstelle NORA

F: Wie würden Sie jemanden, der Ihre Organisation noch nicht kennt, diese in drei Sätzen beschreiben?

Wir bieten anonyme und kostenlose Beratung und Unterstützung für Frauen und Familien im Mondseeland bei allen Problemen und Sorgen. Besonders am Herzen liegen uns Wiedereinsteigerinnen und Mädchen mit Problemen bei der Berufswahl und Arbeitssuche, aber auch jede andere wie immer geartete Sorge am Arbeitsplatz, bei der Kindererziehung, in Partnerschaft und Ehe, beim Umgang mit Ämtern usw.

F: Seit wann besteht Ihre Einrichtung und was waren die wichtigsten Entwicklungen?

Unseren Verein gibt es seit 2001, seit 2003 betreiben wir die Beratungsstelle, seit 2004 sind wir vom Ministerium als Familienberatungsstelle anerkannt.

F: Bieten Sie auch selbst Veranstaltungen an (Seminare, Workshops, Gruppen, Vorträge usw.)?

Je nach Kapazität bieten wir auch Vorträge und Seminare, z.B. zu den Themen Wiedereinstieg oder Stress an.

F: Hat Ihre Einrichtung einen Leitspruch oder ein Leitbild?

Unser Leitbild finden Sie auf unserer Homepage nora-beratung.at. NORA steht für Neubeginn, Orientierung, Recht und Arbeit.

F: Welche laufenden Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen gibt es für Ihre MitarbeiterInnen?

Leider sind unsere finanziellen Mittel äußerst begrenzt, so dass wir uns nur ganz begrenzt in diesem Bereich engagieren können.

F: Arbeiten Sie mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen (ÄrztInnen, TherapeutInnen, BeraterInnen, Beratungsstellen)?

In der Beratungsstelle berät eine Ärztin und eine Juristin, je nach Lage arbeiten wir mit den verschiedensten anderen Beratungsstellen in der Region zusammen.





Zurück zu allen Suchergebnissen


Sie sind hier: Startseite

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung