ExpertInnenBrzobohaty-Theuer Hermine




Zurück zu allen Suchergebnissen

Interview von Hermine Brzobohaty-Theuer

F: Welche KlientInnen sind bei Ihnen in der Psychotherapie besonders gut aufgehoben?

Frauen und Männer die den Wunsch haben ihr eigentliches Selbst zu entwickeln, die Ballast abgeben möchten, die Unterstützung, Begleitung und Bekräftigung auf diesem Weg möchten.
FRAUEN die sich in ihrem Frausein bestärken möchten, die die äußeren und inneren Hindernisse bewältigen möchten.
Menschen die Begleitung in Lebenskrisen und schwierigen Lebenssituationen brauchen wie Krankheit und Verlust.
Die ihre Identität entwickeln möchten, auch ihre sexuelle.
Personen die ihre Ängste zurücklassen wollen und Stabilität erreichen möchten.
Frauen und Männer die in ihren Beziehungen sich annehmen möchten.
Menschen die in ihrem Lebens-und Berufweg sicherer werden möchten.


F: Was hat Sie bewogen, gerade Ihren Beruf zu ergreifen?

- Mein Interesse an seelischen und gedanklichen Vorgängen
Fragen wie: Warum reagiere ich und andere in dieser Situation so? Wer bin ich, wer bist du eigentlich? Welche Möglichkeiten habe ich, haben wir an Entwicklung?
- die Möglichkeit zu kommunizieren.
- die Aussicht vieles zu tun was ich spannend und kreativ finde.
- die Aussicht vielleicht wirksam zu sein.
- andere Menschen bei der Entwicklung ihrer Authentizität zu begleiten und meine eigene zu fördern.


F: Welche besonderen Fähigkeiten sind Ihrer Meinung nach in Ihrem Beruf gefordert?

Einfühlungsvermögen, Mitgefühl, Klarheit, Unterscheidungsvermögen,
Neugierde, Mut, Ichkonsistenz, Geduld, Humor


F: Weshalb haben Sie sich gerade für Ihre Arbeitsschwerpunkte entschieden?

Ergänzend zu meinem Homepage Text:
Warum körper-, frauen- und bewußtseinsorientiert?
Durch meine Erfahrungen, daß in meiner Körperin alles zusammenkommt. das sie Trägerin von allem Erlebtem ist und Glück, Freude, Spaß, Freiheit, Zufriedenheit nur mit und im Körper lebbar ist.
Frau bin ich auf jedenfall und deshalb sehr interessiert wie Frau selbstbestimmt leben kann und alte, fremdbestimmte Strukturen bei sich selbst und auch gesellschaftlich verändern kann.
Bewusstsein/Energie ist der Ursprung aus dem wir kommen, zu dem wir gehen.
Wunderbar zu spüren, dass er/sie /es uns zur Verfügung steht.


F: Arbeiten Sie auch mit BerufskollegInnen oder mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen?

Ich arbeite mit ÄrztINNen, HomöopatINNen, PsychiaterINNen, PysiotherapeutINNen, einer Kunstherapeutin und einer Logopädin zusammen

F: Bieten Sie auch selbst Veranstaltungen an (Seminare, Workshops, Gruppen, Vorträge usw.)?

Biete Workshops und eine Jahresgruppe exklusive für Frauen für „RITUELLE KÖRPERHALTUNGEN UND EKSTATISCHE TRANCE“ nach Dr. Felicitas Goodman an. Ab November 2012 eine 2 jährige Trainingsgruppe zur Seminarleiterin für Rituelle Körperhaltungen und Ekstatische Trance an.

F: Was bedeutet für Sie Glück?

Bedingungslos und freudigst das zu leben was ist.

F: Welche drei Gegenstände würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Stellt sich zuerst die Frage, ob die einsame Insel im Moment mein Wunschort ist.
Darum: 1. liebe Menschen, 2. die unvermeidlichen Bücher, 3. den neuen Fotoapparat mit integriertem Aquarellkasten


F: Was ist Ihr Lebensmotto?

Dran bleiben;-)





Zurück zu allen Suchergebnissen


Sie sind hier: Therapie & Beratung

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung